Ziele und Inhalte aller Module

  1. Zeit und Raum gemeinsam teilen, indem die Sprache des Herzens gesprochen wird.
  2.  Zeit und Raum klar abgrenzen, indem man Eröffnungs- und Abschlussrituale durchführt. Gemeinsame Zeit sollte sorgsam für die ursprünglichen Zwecke benutzt werden.
  3. Mitte im Raum sollte ein Ort des unbegrenzten Mitgefühls in uns symbolisieren, an dem es keine Trennung von mir und dir gibt.
  4. Dankbarkeit und Wertschätzungsrituale für sich und Andere durchführen.
  5.  Zeit zum Feiern von Wundern und Erfolgen.
  6. Zusammen HB-GFK praktizieren (Rollenspiele und nicht nur Gespräche führen; beim Thema bleiben; anstatt Meinungen, Erinnerungen, Theorien und die persönliche Situation zu diskutieren, nicht die Aufmerksamkeit der Anderen gefährden; Interessen und Bedürfnisse der Anderen berücksichtigen).
  7. Einbeziehen und Einschließung eines jeden Teilnehmers.
  8. Alle Teilnehmer könnten in der Reflexions-Runde (immer bei Bedarf und so oft, wie es nötig ist) über ihre Gefühle sprechen und unerfüllte Bedürfnisse teilen.
  9. Bedürfnis nach Gegenseitigkeit mit ausgewogener Sprechzeit für alle und Verbindung beim Zusammenkommen leben.
  10. Statt er/man sollte/müsste lieber/endlich falsch/richtig über eigene Gefühle und Bedürfnisse austauschen.

Struktur alle Module/Zusammenkünfte

  1. Eröffnung mit der Erinnerung an die Ziele 5 min
  2. Gefühlsampel 15 min
  3.  Hausaufgaben prüfen paarweise 15 min
  4. Neues Thema 25 min
  5.  Verständnisprüfung (mündlich oder schriftlich) und individuelles Üben 15 min
  6. Arbeit in der selbst geleiteten Übungsgruppe mit 5-8 TL, mit einem Trainer (Leitung, Struktur, Regeln, Feedback) 40 min
  7. Hausaufgaben erklären 5 min
  8. Feedback und Abschluss 15 min